"Jetzt fängt nicht immer jetzt an. Manche Leute sagen ja,

                                  

                                dass man jetzt anfangen kann etwas zu ändern ..."

 

 

 

                      "Da sagt sie: Aber aus dem Probieren kommt nichts,

 

            wenn du Kinder auf die Welt setzt, musst du auch gucken,

 

                                                               wie du damit fertig kommst."

  "Würde mir wahrscheinlich genauso gehen:

 

       wenn ich in einer Gruppe bin,

 

  suche ich mir nicht unbedingt jemanden aus

 

                                         der grottenschlecht ist."

"Ich habe sie doch was gefragt!

 

    Wenn ich nicht laufen kann,

 

        dann muss ich ja auch was an der Klatsche haben ... "

 

 

 

     

 

 

 

                                                           "Normal ist,

 

                                                                     was die meisten haben."

 

 

 

  

 

 

  "Ich wünsche mir,

 

         dass ich diesen Hass nicht erlebt hätte."

 

   "Du und ich, wir atmen ein, atmen aus ..."

(fotos: marcus c. meierhöfer)

 

                   - UNTER MEINER HAUT -

 

11 Menschen mit und ohne Behinderung im Alter von 18 - 21 Jahren erzählen von sich: ehrlich, authentisch, berührend ...

    Aus Improvisation und Interviews entstandenes Theaterstück.

(Premiere November 2018)

 

Schauspieler*innen / Texte: 

        Maria Barbardad, Oliver Dörre, Karla Engelhardt, Christiane Fuhs, Anita John, Tina Kukovic-Ulfik,                                   

                               Andreas Larue, Anja Legewie, Nikola Queins, Michael Schombel, Johanna Steinmetz

Regie / Textmontage: Mikel Ulfik

Kostüme: Tina Kukovic-Ulfik

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Quartiersprojekt Panneschop - fauna Aachen e.V.,

Lebenshilfe Aachen e.V. / KoKoBe Region Aachen,

gefördert durch Aktion Mensch

PRESSE

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013/2019 SoSH